Freitag, 30. August 2013

G S I N N I Ä R T S

als kind war ich ja der meinung alle kinder die von lehrern kommen die sind blitzgscheit. alle kinder die die lehrer hatten- aso die die ich kannte- die hatten immer die besten noten und wurden lehrer. nun ist es so das meine kinder ja auch von lehrern kommen. nur halt nur zu fünfzig prozent. das langet halt eifach nüd. aso nicht das ich mich zu beschweren hätte. nei sie ich bin voll zufrieden mit meinen kindern. nur ist es so dass sich meine kinder die zähne ausbeissen an der schule. nun gut könnte man sagen meine kinder sind nur zu fünfzig prozent lehrerkinder und drum beissen sie sich die zähne aus an der schule. aber nei sie ich säg ihnen die lehrplän die ändern all hannenpfupf. einmal ist schnüärlischrift das A&O einmal wieder ist schnüärlischrift das letzt. einmal lernen sie frei einmal unter strengster kontrolle. einmal ist hausaufgaben das genau das dass das kind braucht und einmal ist es genau die freiheit die das kind braucht. und sie als lehrer sie sind sie immer öpdeit. sie können ihrem kind genau das mitgeh was gad trendi ist. ich so ich hingg hinterher und werd noch vom herr und frau lehrer in frage gestellt stelle ich fragen es könnten sich ja fragen auf tun die ich nicht zu fragen habe.

Kommentare:

  1. vorsichtsonstkriegstdueinenstrichAugust 30, 2013

    du könntest vorher fragen was du fragen sollst :0)


    AntwortenLöschen
  2. Ja, Lehrerkinder sind meistens gescheit. So gescheit, dass sie mit Ende 20ig grad das 5. Studium beginnen, heiraten und trotzdem noch bei den Eltern wohnen. Und die Lehrereltern sind so gescheit, dass sie das alles bis in alle Ewigkeit finanzieren... Sei froh, dass du nur 50%ige Lehrerkinder hast. Dann sind sie vielleicht mit 30ig zum Gröbsten raus...
    Und; egal, ob du Fragen stellst oder nicht, es ist eh falsch!

    AntwortenLöschen
  3. ...ah ich freue mich auf unsere neuen lehrerinnennichtlehrerkinder. unsere kindeskinder wirds freuen :-) love sistet

    AntwortenLöschen
  4. Oh, in diesem Lebenskapitel bin ich noch nicht angekommen...aber unsere Kinder sind keine Lehrerkinder...die werden sich wohl durchbeissen müssen...die armen...aber vielleicht werden sie mal Häusle bauen können...dann haben sie wenigstens ein Dach über dem Kopf...!
    Im Moment sehe ich das alles noch positiv...aber ich muss sagen schon nach drei Wochen Kindsgi...fällt meine Fantasiewelt an zu brökeln...ich bin gespannt wie es weiter geht...!

    Liebe Grüsse Gabi

    AntwortenLöschen