Donnerstag, 9. Mai 2013

Ö P F E L I G S


s git ja s paar neue gescht im garten. wo der gärtner im herbst die quite gebracht hat hab ich so gseit ich will etz noch ein öpfelbaum. da wird man wohl noch einen öpfelbaum innen bringen neben den flieder sag ich so. der flieder ist ja nicht gad meine freundin. schmöggen tut er schon gut die drei täg wo er blüht aber er sieht eifach den rest vom sommer aus als wär er aus plastik. aso ich weiss nicht. uf all fäll ha ich zum gärtner gseit mach den s bitz kleiner dann gibts platz für einen apfelbaum. er hat zwar schon s bitz schräg geschauet aber ich ha gseit etz hab ich hinter dem haus einen apfelbaum der ist sooooooooooo hoch und der hat soooooooo ungeniessbare äpfel und der macht sooooooooooo schatten und er darf bleiben weil er war schon vor mir da aber wenn ich etz da bin mach da einen apfelbaum innen. ich will äpfel. etz ist er da. der baum. kaum grösser als die katze. git das alls öpfel?

Kommentare:

  1. ich glaub muäsch dänn diä finä eschtli stützä vor luter big apples. miam miam. love sister in the train

    AntwortenLöschen
  2. fründinMai 09, 2013

    Cool wo denn?

    AntwortenLöschen
  3. Boah! Sooo viel Blust an einem sooo munzigen Apfelbäumli?! Meines ist glaubs ähnlich klein (so gross, wie die Hunde ;)) und hat kein einziges Blüemli. Das hab ich vor sicher bald 10 Jahren aus dem Kern eines uralten Apfelbaums gezogen. Schafnasen sagten wir dem Apfel und meine Grossmutter kochte daraus die weltbesten Apfelschnitzli. Keine Ahnung, ob es je Äpfel tragen wird, aber das Bäumli darf für immer bei mir bleiben!
    Und häi, Frau gugus, du gibst ja ein Bloggertempo vor! Da komm ich gar nicht mehr nach, meinen Senf überall dazu zu geben ;).
    Aber eine Räppliblume (Also, als Kind kannte ich die gar nicht... gabs die ächt damals schon?) im Garten, wie toll ist das denn! Und die Klara; so passend der Name!
    Herzlichste Grüsse

    AntwortenLöschen
  4. Hat man bei der Räppliblume dann immer Räpplis im Geldbeutel? Oder Cent? Das könnte ich wirklich gut gebrauchen!
    Äpfele gibt es hier in der Gegend mehr als genug. Ans Baumpflanzen trau ich mich noch nicht so recht, weill ich Angst hab dass ich mich in ein paar Jahren dann ärger.
    Den Flieder hat mein Mann geköpft, ganz brutal, weil er angeblich allergisch dagegen ist. Trotzdem hat er den ganzen Frühling Schnupfen gehabt - das war die Rache vom Flieder seinen Kumpels. Das sag ich ihm aber nicht, sonst bringt er die anderen Pflanzen auch noch um die Ecke.

    Grüße!!!!

    Edna

    AntwortenLöschen
  5. Ich würd dir dann gerne eine tasche (oder auch zwei) abkaufen. Wie mögen äpfel nämlich auch gerne. Mus, wähe, kuchen oder auch pur. Und wir haben keinen apfelbaum. Noch nicht. Bis dann nehme ich deine. (apfelverbrauch pro woche ca. 2,5 kg). Und ja, wir haben auch ganz schöne, blühende fliederbäume. Muss wohl früher ein trend gewesen sein, flieder zu pflanzen...
    Lieber gruss
    Milena

    AntwortenLöschen