Donnerstag, 14. April 2016

2/12

präzis so gahtz mer au. ich so jammerjammer ha ja so ein fürchterlichen husten mit mach platz da katz.

Kommentare:

  1. Jöh, so wenig Platz fürs Chätzli...
    Soll ich im Brockenhaus schauen, obs ein grösseres Chörbli gibt? Oder ist das schon ein grosses?
    Gute Besserung dem Husten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ein kleineres liäber uahahaaaa i was die sich nüd alles innenquetschen ich konnte fast nümmen vor lachen.und dangä ich sägs em husten dem blöden.das macht mich ja so uleidig. aber derfür hanni das weltschönste büächli kannis au det innen schreiben.neihalt.det chunnt nur schüüs innen.eim flipping aut milena du wilde du!!!etz mussi mich weisch we stiggmässig astrengen zum das au nur annähernd dir z fergelten.eim so was von häppi <3

      Löschen
  2. kann sich das Büsi nicht um deinen Hals legen? So zum Wärmen?

    Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  3. kannst denn widr idürä? bei euch soll sogar schnee in der luft liegen. brrrr. gute besserig dir!

    AntwortenLöschen
  4. ... und DU hast die Katze wirklich NICHT selbst in dieses kleine Koerbchen gelegt? Ich glaub's kaum - aber Katzen haben nun mal mehr als nur 1 'Attitude' (kopfschuettel)
    Gute Besserung Dir und wickel mal besser was, aehem, 'Brauchbareres' um den Hals: Hoerrrrn Gugus ;-) ?!

    LG, Gerlinde
    schaut gerade 'Hoerrrn Gerlinde' zu, wie er mit seinem Rollschneider die Vorhang-Panel-Bahnen absaegt = great, ich bin NICHT Schuld, wenn, aehem, 'Mass-Diskrepanzen' zwischen Bewohner/'Naeh-Mann-sel' und vorherigem, schlampigem Maurer dann entdeckt werden ;-) :-D !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. herr gugus geht mir eher amigs aus dem weg wenn ich krank bin (oioioi ich werd dann so meckerig gläb find ich aber gar nicht) und das büsi nei das war ich währli nicht du hast keine katze demfall? das kistli ist fast noch gross :-)

      Löschen
  5. ... tzzzz, '... aus dem Weg gehen ....' erscheint mir bei meiner derzeitigen eigenen Krankheits-Sit. leider ein schoener Traum - bin eher unter minutioeser Aufsicht + von den Aerzten panikartig zerstochen zum Blut kriegen (= 'Zapfsaeulen' weigern sich aber aergst wegen Dehydration).
    Lustigerweise: ausser mich in Panik ansehen; Wiederholungen der Tests vornehmen (+ Hoffnung von 'miraculoeser' Reduzierung der Blutwerte ?) und mich verwundert ansehen und beobachten gemaess 'uiiii, sie lebt aber noch' faellt denen aber wohl keine weitere derzeitige 'Rettungsmoeglichkeit' ein = WAS denk' ich mir hierzu wohl; WARUM geh ich dann ueberhaupt zu den Kerlchens hin ???
    .... und - auch ohne eigene Katze (= aaalle Nachbarkatzen* jedoch immer mit Begeisterung bei mir zu Besuch - Augenroll), jedoch wohl von denen 'gelernt' (?) tendiere ich gehoerig zum 'Fauchen' bei jegl. Verlust von 'Privacy' -^ !


    LG, Gerlinde


    * Der 'Schwarze Ritter' (mein Name f. eine dieser Nachbarkatzen) ist allerdings Kuriosum der gesamten Nachbarschaft mit seiner exxxxtremen Menschenfreundlichkeit. Als kuerzl. sich einen Haxen gebrochen, stuermten die Nachfragen nach dem Verbleib der Katze nur so ueber den verdatterten Besitzer herein. Ich bekam hierbei fast eine Gartenschlauch-Dusche ab, als ich meine Erkundigung leider waehrend dieser seiner Taetigkeit stellte. Dies ergab sich, als der Nachbar noch erstaunt meinte, die Popularitaet seiner Katze kaeme wohl vom Streunern auf Nachbar-Zaeunen und um IHN wuerde vermutlich in derselben Sit. 'kein Hahn kraehen'. Sch(m)erzhaft, boshafte Gerlinde meinte hierzu dann kichernd, es doch evtl. auch einmal mit Garten-Zaun-Wanderungen vorher zu probieren ;-) + :-o !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebste gerlinde gesunde!
      da würd ich dir auch nicht von der seite weichen und würdest noch so fauchen!

      Löschen