Samstag, 1. Januar 2011

G R U T S C H D S

eigentlich. eigentlich tu ich amigs am ersten august ein ziggerstöggli uf d sitä damit wir ein paar ah und oh s haben am silvester. und eigentlich. eigentlich bringt irgendöpper au eis mit. aber irgendwie haben wir wohl all dänggt der ander hetts. und ich ha s ja au. eifach am ersten august zündet. drum für üs all äs zigerstögglifoti. häppi niu iir schatzis.
die katze hat den weihnachtsbaum keines blickes gewürdigt da ha ich ihn doch extra spärlich geschmückt mit billigen kugeln und mit drahtseil befestigt. jänu. wenn ich ihn etz verzieren würde und all die schönen kugeln raussuchen würde würde sie dann raufklettern? ganz sicher. oder eben nicht weil ich fest damit rechne. dann könnt ich ja doch. oder würd sich das wegen den doppelten gedanken wieder aufheben und sie würde erst recht. hmmm. ich lass das mal so wie s ist. zu heiligabendmitternacht vorher kam schöner besuch. öpper hat von öpperem das licht von betlehem bekommen und der öpper hat zu sim öpper gsagt du musst das öpperem bringen (das wär etz ich). ich ha s dann au öpperem weitergegeben und dann bin ich ins bett es war ja mitternacht vor heiligabend und das licht ha ich mitgenommen und dann konnt ich nicht schlafen weil das kerzli gebrannt hat ausblasen schien mir etz aber au nicht so höflich und die hand übers windlicht legen zum s licht erstiggen war keine so gute idee  so hab ich s dann ausgeblasen zum schlafen aber dann konnt ich nicht meh schlafen weil ich ein schlechtes gewissen hatte. das ha ich dann öpperem erzählt und der öpper war öpper der hatte das licht von mir und der hatte das noch und der hat s dann mitgebracht und dann hatten wir wieder das licht und das ha ich dann ausgehen lassen au das draussen aber das draussen ist nicht ausgegangen und so hatten wir das licht von betlehem bis am fünfundzwanzigsten als die öppers zu besuch kamen die mir das licht gebracht haben. aso er hats gebracht. mit dem velo. heinehmen konnten sie es dann nicht sie kamen mit dem auto.

Kommentare:

  1. ä chlei wenig schnee fürs nüjahrsziggerstöggli. ah ja. ok. ha verstandä. mängmal ä chlei ä langi leitig. z nüjahrsfötäli isch schü! vermissä üch. alles liäbi im nüä jahr! umarm. ps. wow der rock! ps2. wow das hämp chlinstä!

    AntwortenLöschen
  2. Meine Mutter macht das mit dem Osterlicht so: es kommt in der Nacht in ein Glas, das Glas in einen Kochtopf und der ins Spülbecken... ist auch nicht so romantisch, gell? Ich glaub auch, dass das Bethlehemlicht möglicherweise nicht durch den Zoll kam...

    E.

    AntwortenLöschen
  3. ein gutes Neues Jahr wünsche ich dir natürlich auch!!!!!

    lg, E.

    AntwortenLöschen
  4. das ist mir etz aber mal eine gute idee. ich stells dann aber in die badwanne weil über dem spülbecken sind die oberkästli. da hätt ich dann au angst. den duschvorhang neh ich ab die katze gschplüss (aus schliessen) ich usen...werd gad schon nervös beim schreiben... liebs öpper musst das glaub doch du wieder machen.und bis nächstes weihnachten händ mir vielleicht au tips wie man s licht mit dem zug mitnehmen kann. weiss da vielleicht eine mutter einen rat? vier stunden mit zug (ohne zoll)?

    AntwortenLöschen
  5. Vier Stunden Zug? Von dir bis zu mir?

    AntwortenLöschen
  6. ich glaub ich reis mit kochtopf :-)

    AntwortenLöschen