Freitag, 11. Oktober 2013

G F U N D N I G S

da ha ich so meine schwester zum bahnhof begleitet und da haben wir uns an einer riesen mulde verbii quetschen müssen. die mulde war so gross wie ein fertigeinfamilienhaus und wir haben uns so geduckt am vorbeiquetschen und nach oben geguggt ob nicht öppis z flügen chiem und noch so darüber geredet was das wohl für eine mulde sei weil oben innen luägen konnte man nicht der höhe wegen und drumrumschleichen lag auch nicht drinn weil meine schwester ja zum bahnhof musste und der zug fuhr um zwanzig vor und es war ja schon fünf ab und man hatte ja noch drei minuten zum bahnhof. 
und dann war sie beim bahnhof und ich war auf besuch und dann bin ich schnell hei der mulde vorbei etwas holen und dann wieder zurück der mulde vorbei und dann stand da vor der mulde dieses hübsche kommödli im regen und so bin ich um die mulde geschlichen, aso runherum ging nicht weil die war riesig und versperrte die ganze strassenbreite, aso eher so wie ein tieger im käfig hin und her und hab auf die beute gelauert. asoähm ich ha gwartet bis öpper kam und dann ha ich gfraget ob ich wohl dieses hübsche kommödli haben darf. natürli meinte die frau dann nänd sie sie gad uf s velo? aber ich bin dann doch s auto holen und zwei herti mannen haben netterweise mir das kömmödli ins auto gewuchtet und ich ha mi noch so gwundert wieso die etz sich so einen abmühen
und dann diehei so wollte ich gschwind das kömmödli aus dem auto nehmen aber das hat sich kei millimeter bewegt. und ich so studier scheibe was mach ich etz der mann hats im rücken nei ehrliwahr ich musste währli öpperem aalüten damit er vorbeichiemi bitte mir das komödli aus dem auto zu bugsieren. 

nacher hanni dann au gseh warum das ding so schwer war

Kommentare:

  1. Letzthin war Sperrgutabfuhr im wohl letzten Kanton der 2014 die Sackgebühr einführt (Nein, nicht mein Kanton! Wir trennen schon eeewig?). Da hatte es Schätzchen! Fast so schöne wie dein Komödli. Nur blöd, dass ich keinen Platz für sowas habe...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. weisch we willi nicht wissen was alls in der mulde war noch...

      Löschen
  2. glückwunsch zum fund! für was man wohl eine marmorplatte im kommödli gebraucht hat? meine grossmutter hatte eine zum mürbteig drauf auswellen und immer wenn ich gutsle backe, dann denk ich dran, wie praktisch das jetzt wäre, wenn der teig nicht immer so schnell warm werden würde, aber im kommödli? gruss!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist eine wäschekommode meinis. da war die porzelanschale versteggt. der krug musste kein platz haben,der kam mit der dienstmagd.
      oder?

      Löschen
    2. klar! das badezimmer von anno dazumal...

      Löschen
  3. ...ausziehleiter aufs velo paggen und in mulde güggslen! und fischen!

    AntwortenLöschen
  4. ... und für alle Fälle immer nur mit dem Anhänger unterwegs sein. Man weiss nie! Hätte auch sein können, dass das Kommödli zwischen Angucken und Auto holen schon weg ist. Aber in dem Fall: Glück kha! (Ich habe mir auch schon bei solchen Situationen überlegt, ob ich ein Kind dort hinstellen soll zum Aufpassen, während ich s Auto hole. Habs aber nicht gemacht. S Engeli hat mir dann auf die Schulter geklopft, auch weil ich schon so viele Möbeli habe.)
    Lieber Gruss
    Milena

    AntwortenLöschen
  5. ha, also au sonä hüürbigraag we ich ;-)

    AntwortenLöschen