Donnerstag, 26. September 2013

L U D E R I G S*

(* luderigs kommt aus dem verschweizerdeutschten latein, ludere =spielen. etz frag ich mich gad ob ein luder eine verspielte person ist wobei person falsch ist es wär ja dann eine verspielte frau weil der luder gibts ja nicht aber ich merke gad ich schweife schon beim titel ab.)
aso ich so ich schaffe ja in der ludothek wie der aufmerksame leser weiss. und ab und an bekommt die ludothek spiele geschenkt. manchmal au s bitz unvollständige spiele, was aber au super ist so hat man gad ersatzteile so sie denn kompatibel wären weil mit den spieli ist das s bitz so wie mit den aufladern zu den geräten ich wundere mich ja eigentlich schon s bitz drüber das nicht jedes gerät das man kauft seinen eigenen auflader hat der nur zu dem gerät passt so kann man wenigstens noch so man schwein hat irgenwo auf besuch aufladen imerhin ist die wahrscheinlichkeit grösser aber wo war ich etz schon wieder aso uf all fäll hat die frau gseit die mit mir in der ludothek ist das spiel geht in den abfall und ich so darf ich bitte das ha da mach ich postkarten draus. und dann so dihei ich so zum grössten gug da mach ich postkarten draus. und er so das bild willi und ich so das bild willi und er so das da willi aber au dann schneffelst du das doch in der mitte durch wenn du deins schnefflisch.und ich so studier. wie mach ich etz das dass wir beid das händ wo wir wänd. da seit mein hirn zu mir gang doch go kopieren.

tutorial: man nehme eine beliebige vorlage. gehe damit zu einem kopierschop. lasse sich die vorlage auf das dickste der postkarte ähnlichste papier drucken. suche sich jemand der so ein schneidedingens hat. stehe stundenlang davor und schneide sich seine postkarten zurecht.

Kommentare:

  1. ...bruchsch nuch mini adressä ;-) sonä geniali idee!

    AntwortenLöschen
  2. die sind ja toll geworden! cool!!!

    liebe Grüße

    Edna

    AntwortenLöschen
  3. Ja, die sind total schön geworden, die Karten!
    Da liegt man krank im Bett, und plötzlich stinkt das Posttöffli dermassen ins Zimmer, dass man darob aufwacht und will schon schimpfen, und dann bringt der Pöstler aber ein Päckli, und drin hats wunderschönen Stoff und eine von diesen tollen Postkarten und aufs Mal ist das Leben wieder sooo schön. Ganz herzlichen Dank, einäwäg und noch einmal extra für's Timing.
    Und das mit dem Besuch holen wir nach! Unbedingt.
    Liebe Grüsse aus Näfels, Katia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. guäti besserig &liäbi grüäss.

      Löschen