Mittwoch, 25. Juli 2012

M U U S I G S

einmal es ist noch gar nicht so lang her macht der fastgrösste den küchenschrank auf. den unter dem schüttstein. det wo der kehricht drin ist. und ich säg üch wenn er gekonnt hät het er gekreischt. er streckte dann den kopf i d stube und meinte : etz isch mir gad eine maus über die füsse gloffen. mir müssen wider ä chatz ha.
unsere gross katzenliebe der herr tschissi der ist ja eines tages im letzten herbst eifach uf und derfo. da er seit dem letzten mal wo er uf und derfo ist getschippt ist denken wir etz eifach er hätte ein neues dihei gfunden und vielleicht wer weiss irgendwann bekommen wir vielleicht mal bscheid was aus ihm gworden ist. der herr tschissi war ja einer der s bitz spät der männlichkeit beraubt wurde und irgendwie hat er eifach gmeint er möge den frauen noch herr werden. nun ja uf all fäll ich bin ja eine katzenfrau und ich brauche schon ein gewussel und gemaue um mich umen beim kochen. ein aufpassen dass ich nicht über katzen stolpere oder mich draufsetze. und wo dann der mann gseit hat wir bruchen katzen ja da ha ich tüüf durengschnufet und den herr tschissi losgelassen. aber das büsi unter den jungen wo haargenau usgsehen hat wie der herr tschissi ha ich dann doch nicht können mitneh aso uf all fäll was ich eigentlich sagen wollte da bin ich hüt so am kochen mit dem mann und muss duren weil der kühlschrank ist nicht im gleichen raum wie die küche da hät ich am liebsten gekreischt wenn ich gekonnt hätte. da hat doch die graue katze die maus gefangen und spielt mit ihr im gang. und was etz die blüämli mit all dem zu tun haben nix ich ha nur welle der frau nämlich und üch radisliblüten zeigen. aso ich weiss nicht in meinem klitzekleinen garten schiesst alls s bitz i d s chrut. der fenchel hat kei knollen sondern blüht ebenso wie die radisli und die rüäbli. muss ich etz währli mir wegen meinem drei quadratcentimeter grossen garten mir wieder den pflanzkalender kaufen. ich gläb schon.

Kommentare:

  1. Du hast die schönsten Radieschen, die ich je gesehen habe! Und dem Herrn Tschissi, dem geht es bestimmt gut. Der springt bestimmt irgendwo rum und versucht Herr über die ganzen Katzendamen zu werden!

    AntwortenLöschen
  2. Schliesslich Action... De muss ane. Braves Raubkätzli!

    AntwortenLöschen
  3. Habt ihr eine kurzfristige Hitzewelle gehabt? (der haeufigste Grund fuer's 'Schiessen' der Radieschen).

    Allerdings hat mir einmal ein aelterer Herr gesagt, die meisten Pflaenzchen darf man nicht sehr tief in die Erde einbuddeln, weil sie dann auch gerne auswachsen statt was ordentliches bringen.
    Seufz - ich bin da auch noch viel am Raetselraten; noch dazu, wo hier etliche 'kalt-Klima'-Pflanzen absolut nicht gerne und sehr lange Zeit zum friedlich Wachsen haben, bevor evtl. die erste Hitzewelle alles zunichte macht.
    Eines pass' ich aber - mittlerweile - auf: es gibt 2 verschiedene Fenchel und nur einer bildet angeblich Knollen!

    Viel Glueck und liebe Gruesse,
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
  4. PS: muss bei uns den Maeuse-Job selber machen und war erst kuerzlich auch noch recht gut 'zwangs-erfolgreich'.
    Mir tun nur die suessen, kleinen '5 Buchstaben' von denen trotzdem leid, wenn sie so mit Genick-Bruch in der Falle haengen!

    Du hast aber Glueck mit Deiner spielenden Katze, denn u/Nachbars-Katze schleppt ab und zu auch Schlangen heim. Selbige sind hier leider etwas giftig und wenn als 'Spielzeug' falsch eingeschaetzt, geht schon mal einer Katze, aeh, 'il luce e andata via' (= ausgegangen das Licht? Fuer endgueltig allerdings!)

    Ich warte nur auf den Tag, wo der 'Pelzmantel' sich einmal mit dem Echidna anlegt und selbiger grantig ist: da haben wir aber dann guuut
    'fertig zugeschnittene Pelzstreifen' zum Basteln (grausig Kopfschuetteln hierzu) aber: sie kann das 'Pratzeln' gegen den 'Nagel-Teppich' ja aaaabsolut nicht lassen - seufz!
    Ausserdem darf sie jeder Park-Ranger (und sogar ich) sie standrechtlich erschiessen, wenn sie auf falschem Territorium (=haeufig!) angetroffen wird. Da sind verscheuchend gegen sie geworfenen Stoeckchen von mir doch noch glatt eine Liebeserklaerung (rettende; hoffe ich!) Allerdings ist die Verstaendigung mit ihr gar nicht so uebel: ich fauche und knurre gehoerig und sie kehrt schneller um, als mit jedem Stoeckchen-Wurf!
    Fremdsprachen, hey?! ;-) :-D

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
  5. das gaht ja tierisch zu und her bei dir. gumpigs, musigs, chatzigs, üligs. mach mal sandwich parat. sonäs nudelteil find sich da hundertpro. baci!

    AntwortenLöschen