Samstag, 23. Juni 2012

O R D E L I G S

ich etz so bin währli eine schlechte smoltokerin. so dermassen schlecht bin ich in seichter dialogie dass die leute amigs reihenweise umfallen wenn sie zum ersten mal mit mir sprechen. aso nicht wenn ich um etwas spreche. aso das heisst wenn schon ein thema besteht dann kann ich schon gut reden meinis. aso wenn wir uns etz im stoffladen zum erstenmal sehen würden dann wär das kein problem. aber wenn wir uns etz im migros treffen würden zum beispiel an der käsetheke dann wär s aso schon schwieriger weil nur schon auf ein wie gahts kann ich nicht antworten. ja ich weiss und es tut mir amigs hinterher au währli leid aber bitte was soll ich denn au sagen. ordeli wäre eigentlich eine gute antwort ich aber glotz den menschen in die augen und sage säg interessierts dich würggli we s mir gaht oder hesch nur wellen smoltoken?
ohja es tut mir schamparschreklich leid dass ich nicht eifach ordeli gesagt hätte aber wer mich fragt wie s mir gaht da muss ich doch wissen was er etz gnau wissen will. ob etz öppis von mir oder ob er eifach ein ordeli erwartet hätte. denn wenn er etz erwartet hätte zu wissen wie`s mir geht dann wär er doch enttäuscht von meinem ordeli. aber unterdessen so mit den jahren da luäg ich eifach dass ich die erste bin die sagt we gahts der au. das verschafft mir einen gewissen vorsprung. weil zulosen kann ich gut. das mach ich au sehr gern. da kann ich nichts falsch machen. ausser einschlafen dabei. aber das ist mir eigentlich erst einmal passiert. vor jahren mal an einem vorstellungsgespräch da hab ich um vier uhr früh müssen den zug nehmen dann den ganzen tag schaffen und am abend das gespräch ha da bin ich dann eingeschlafen mit offenen augen aber wohl weil ich ha den jop überchoo. aber eigentlich was ich ja eigentlich erzählen wollte war das ich das so gern mag am blogen die menschen kennenlernen ohne dass sie getrübt werden durch den ersten eindruck von mir an der käsetheke im migros. heute zum beispiel hab ich irgendwo auf der welt richtung nordpol eine neue freundin gfunden der herr guugeltransleiter hats mir verzellt. die frau hat eine katze gesucht und die inserate durchgelesen und dann hat sie die nummer getscheggt und gesehen dass das ein pordel sein muss wo die katze her kommt und dann ist sie aber doch det hin weil die frau war sympatisch am telefon und wo sie dann ist die katze abholen hat eine wasserstoffblondierte vollgeschminggte weniganhabende frau ihr das kätzchen gegeben. und weil all die anderen katze die sie bis etz gehabt hat wenig menschenbezogen, ja au kinderfeindlich waren hat sie lakonisch gemein das sei uf all fäll etz mal eine gut sozialisierte katze. und hät ich etz die gschicht an der käsetheke erzählt weil hüt gahts mer gut weil ich ha so glachet ob der geschichte meiner neuen internetfreundin die aber nichts von ihrem glück weiss und ich etz au wohl nie mehr öppis von ihr weil ich kei ahnig ha wer die frau ist noch wie ich sie gfunden ha und ich sie wohl au nie mehr finden werde sie hätten wohl gedacht ich sei nicht ganz gwüscht.

Kommentare:

  1. ich wär vor lauter glück umgekippt, wenn du mir die geschichte erzählt hättest. bei der käsetheke. im migros.

    AntwortenLöschen
  2. hätt mich dazugestellt und geschnarcht vor lauter gigglen.

    AntwortenLöschen
  3. mir fallen wortspiele ein mit dem vermutlichen Namen der Katze, aber die sag ich nicht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich etz so ich kann ja kei englisch drum kicher ich etz eifach so vor mich hännen.& ich gläb ich frag au niemmer. gigelgigel.

      Löschen