Dienstag, 4. September 2012

V E R S T R I G G T S

so ich such mir etz ä tschopp. neiasowürggli. das kind wirft mir brösmeli hin und ich pick sie auf wie ein kopfloses huhn. gackergackergacker. ich bin aber nicht immer das huhn nei manchmal machen wir au hahnenkämpf. ich gewinne immer aber ich ha so öppis von verloren. aso ich finde es ist leichter teeneitscher mutter zu sein mit vierundreissig als mit vierundvierzig. ehrli wahr. ich würd ja so gern über mich lachen aber ich find mich eifach nur lächerlich. und was mir aso auffällt teeneitschermutter ist man eifach da muss man eifach allei duren. basta. man kann mit niemandem darüber reden weil der teeneitscher ist in gesellschaft das höflichste kind efer. ein händeschüttler und türaufhalter und taschenträger. und man kann auch nicht ausformulieren was etz genau dass der teeninerftkick ist. es muss etwas tief in den genen verwurzeltes sein. etwas was sozusagen über hirnströme läuft. weil es ist eifach nicht definierbar. es ist alles friedlich und plötzlich kapuff eine kleine unachtsamkeit von mir und ich habe scheinbar -scheinheilig- das falsche gesagt und ich kann ja nicht behaupten das ich das - obwohl ich das mit wehemenz tue- extra gemacht hätte. achherjeja ich muss unbedingt wieder auf das leffel kommen wo ich das der zukünftigen frau überlasse perfekte männer zu machen.
apropos perfekte männer aso das ist ja auch vorbei es ist nicht mehr möglich ein gespräch zu zweit zu führen- aso den mann diskret penetrannt darauf hinzuweisen dass er gefälligst anders zu sein hat weil das verhalten dass er an den tag legt ist etz nicht gad das tolerierbarste. nei so gespräche werden familienintern diskutiert weil der teeneitscher genau schnallt um was es geht und mangels gesellschaft die mit mir nägel lakiert und crèmepröbli ausprobiert steh ich währli allei auf weiter flur. hachjasie. mir fehlt eifach der grösst. da hat man sie endlich so weit da sind sie wie man sie will und dann ziehen sie aus.

Kommentare:

  1. Hmm, hilflos kopfkratz hier von meiner Seite - sorry.
    ABER (und vielleicht hilft das dann DOCH ein klitzekleinwenig - und sei's nur zum Up-cheeren):
    Glueck im Unglueck ist, dass Du zumindest nicht mich als Teeneitscher haben musstest (waere zumindest die Aussage meiner Mutter :-o mit schuechternem ;-) ! )

    Schokolade? und liebe Gruesse,
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
  2. ganz fest umarm und drück. schutzbrille auf, superwoman.cape um, ohrenstöpsel rein und noch einmal durch durch die pubertät. weil den letzten satz wirst du ja vermutlich irgendwann wieder schreiben.
    umarm.

    AntwortenLöschen
  3. jöööö gugus. ich dacht immer, jungs seien als kleine kinder etwas anstrengend und in der pubertät dann einfacher...und mädchen genau umgekehrt...ich hab 3 mädchen...da schwant mir böses, echt!!! und ja, da geb ich frau hirse recht: den letzten satz wirsch auch dann einmal schreiben. gute nerven und wenn keine schokolade, dann ein päckli chips?!?!

    AntwortenLöschen
  4. @ Nicki

    koennte aber auch zuuufaellig gut gehen, weil die Rackers vielleicht untereinander beschaeftigt sind :-)
    Fuer Dich also als Rat: Schokolade erst wenn's wirklich noetig ist bzw. nur als wohldosiertes Leckerlie vorher! ;-)

    LG, Gerlinde
    (Kopf hoch - an wohl alle Muetter von Toechtern!)

    AntwortenLöschen
  5. ja genau chips!!!!!!!! pubertätsspegg heisst das dann wohl :-) :-) :-) :-) :-) und drum heissen die au zweifel :-) :-) :-) ich gang etz go poschtnä -oder go tschoggä :-)

    AntwortenLöschen
  6. grummel schimpf grummel grummel (zu meinem eigenen teenie.. weiblich... genau so schlimm...) krunsch krunsch krunsch (es gibt keine schönere ausrede für zweifelchipsattacken.. pupertätsspegg ahoi... schliesslich braucht so eine teenizeit viel reserven!)

    AntwortenLöschen
  7. genau, die heissen deswegen zweifel...oder weil man voller zweifel danach ischt (?) ! ;0) (ne im ernscht, meine beiden grossen mädels sind manchmal sowas von also sowas von...am samstag erzählte die grosse etwas und hat ausversehen den falschen namen gesagt und ich sagte: HäH? ich komm nicht drauss, was hat jetzt XY mit Z zu tun? und anstatt dass sie es aufgeklärt hat, wurde sie wütend und hat gesagt: hey, du böcksch es empfall gar nicht! :0( ) naja gut...ähm.

    AntwortenLöschen
  8. o ooooo, ihr macht einem ja hoffnung, neinei, das kann mir nieeeee passieren
    (auweia ich seh mich jetzt schon picken).

    durähebä!

    liäbi grüässli

    claudia

    AntwortenLöschen