Mittwoch, 19. Oktober 2011

V E R S T Ä N D I G S

alli druuschu? (druuschu =verstanden)    öff öff gö lag schö=ei ei was seh ich. aso oeuf=ei ouef=ei que=was lac=see  je=ich (+link anklicken) ich ha ja bhauptet öff öff gö lag schö ist ein schweizer witz aber meine schwester meint das sig international glaub ich aber nicht weil so viel mir ist sind wir die einzigen die französisch intensivst lernen müssen bis es uns zu den ohren usen chunnt fascht und das schon immer wegen den landessprachen ist das so und darum haben wir so ureselalte witze überliefert von generationen. aber warum müssen wir dann nicht au gad noch italienisch lernen? schad ist das. weil das wär etz eine sprache die spräche ich gern. ich tu zwar immer so as spräch ich italienisch weil französisch kann ich ja drum brösmele ich mir das italienisch amigs zämä und das scheint verstanden zu werden weil ich bekomm amigs antworten. lange und ausführliche. und der fastgrösste fragt dann amigs wenn ich das autofenster wieder ufenkurble so wo gehts etz duren und ich sag dann amigs nichts weil ich weiss es nümmen weil ich ha mich müssen so konzentrieren dass ich wieder alls vergessen ha aber dem nonno gehts gut. aso wo war ich etz wieder ja auf all fäll ist es ja so das zum beispiel -aso englisch kann ich etz währli nüd drum kann ich das au nicht richtig schreiben- wir sagen ja eine leiche im keller haben -aso wir etz so wir sagen das gar nicht aber im deutschen sprachgebrauch sagt man das- und der engländer sagt dazu too have a scelett into the toilett was ich etz aso schon s bitz lustiger finde und wir so wir sagen suu häfeli suu deggeli was soviel heisst wie jeder topf zum deckel  bedeutet aber nicht jeder topf findet seinen deckel sondern eine hand wäscht die andere. aber warum suu? ob ich da was nicht richtig verstanden habe? wie einer wo sich immer gefragt hat warum ein umgestülpter hengst? wo s doch heisst ein umgekherter häntsch=umgedrether handschuh. es war ihm aso ein grosses aha erlebniss als sein irrhören endlich aufgeklärt war zumal er immer gern ä umkehrtä hängscht gseit hat. meine schwester hat öppis gehört da haben zwei kinder klägälät (ich weiss nicht was klägälät auf hochdeutsch heisst, hmm, rätschen?etwas sagen, aso den andern verpetzen, loda, da ist es ja das wort, aso wo war ich? ah ja da) und da sagt die frau zu den zwei kindern la poule qui rit a pondre l'oeuf = das huhn das lacht hat das ei gelegt. das find ich etz aber mal schön gseit. ich kenne die sprichwörter sonst eher mit erhobenem zeigefinger. so ala wernichthörenwillmussfühlen sagen wir aber au nicht wir sagen dir zeig der dä schu nuch wo de bartli dä moscht holt zum beispiel das soviel heisst wie ich sag wo s lang geht. aber wozu muss der angesprochene dann wissen wo der bartli den most holt? und wer ist der bartli überhaupt? oder einer meiner liebsten wänn der hund nüd gschissä het het er der has verwütscht. sagt ihr nichtschweizischsprecher aber gläb nicht. ämel nicht so. wär mal am synonym umenstudieren.

Kommentare:

  1. -gröhl- gugus, was für eine sinnige lektüre am morgen---hahaha---du bisch mr aini! ;0)

    AntwortenLöschen
  2. Ne also das mit dem Hund und dem gschissä kenne ich nicht. Naja, mich darf man da ja auch nicht fragen, mit Sprichwörtern hab ich es nicht so genau, da kreiere ich mir auch immer wieder gerne neue... Den umgestülpten Hengst finde ich übrigens sehr super!

    AntwortenLöschen
  3. sister chez les welschOktober 19, 2011

    eipädigs- ich ich! advenstkaländrigs - danggä du retterin vor vorwiähnachtsfrustration - sprichwörtlichs - ganz viel, muäss für franz lernä. mis liäbschtä: faire le poireau - beine in den bauch stehen - was hat das mit einem lauch am hut? les carottes sont cuites - es ist zu spät - hi hi, geb dir zeit bis karotten gekocht, dann wehe dir! und kinderleicht ist "bête comme chou", wusste gar nicht das kohl dumm ist? tomber dans les pommes - ohnmächtig werden - aber warum dann in die äpfel gefallen wird? aber mein liebstes überhaupt - es schneit metzgerohren :-) gleich nach its raining cats and dogs

    AntwortenLöschen