Samstag, 1. Oktober 2011

G R O G G T S

ds licht in der stube kann man um diä ziit aso vergessen. so konnt ich nicht an der chlöblitür fotografieren sondern musste dussen improwisieren. das allesinnenschoppröggli hat sogar gut abgelagerte italienische spitzen übercho. s het nur s bitz weh getan. aber s geht ja nicht dass ich kilometerweise spitzen horte und die heiferggerin geht leer aus. apropos heiferggen ich ha s halt eifach gern wenn irgendwo noch irgendöppis ist was an den sommer und an s meer und a d sommerferi erinnert.


Kommentare:

  1. d frau prinzessin lässt grüssen. bräucht noch ein getüpfeltes oberteil. muäsch nüd pressiärä ds pischi oberteil gaht prima :-)ps. er isch soooooooo schü!

    AntwortenLöschen
  2. Als ich "Groggts" gelesen habe...dachte ich schon, dass Frau Gugus in die Schnapsbrennerei eingestiegen ist...es gibt doch so ein Schnaps der "Grogg" heisst...oder etwa nicht...!
    Total überrascht hat mich dann das Bildli vom "Röggli"...mit der traumhaften "gut gelagerten" Spitze...zauberhaft...!
    Damit es keine weiteren "Missverständnisse" mehr gibt, muss Frau wohl wieder einmal ihren Glarnerdialekt etwas auffrischen kommen...!

    Liebe Grüsse Gabi

    AntwortenLöschen
  3. zauberwunderhübsch das groggte röggli ;0)

    AntwortenLöschen