Mittwoch, 30. Dezember 2015

G W U R S C H T L E T S


ich betreib nur s bitzli röschersche (filzen ist wie der aufmerksame leser weiss nix für meine nerfen) etz ist es so dass ich schon de ganz ziit umenstudiere wie bring ich die beine ans tier resp. we bring ich das tier zum tier. ja natürli könnt ich etz eifach pröbeln aber meined sie im ernscht ich wells mer mit miner famili vergällen zwischen den jahren! etz ist es so das die meisten tier die s bitz grösser sind gerüste haben was ich etz aber so nicht will ich will das so we im video. etz hanni au gesehen dass gerüste über fadenumwickeltewollenwürscht gmacht werden. wenn mer mal dr familiäfridä wurscht isch kümmer ich mich um de wurscht.

Kommentare:

  1. das wär auch nix für mich... bei mir würde es im Wurschtstadium bleiben.
    dein Filz-Post ist nachwievor zum Totlachen :0)

    liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. auch ich hab den filzpost gerade mit grossem vergnügen wiedergelesen! wenn nur alle menschen, den etwas nicht gelingt, das mit solchem humor nehmen könnten!
    aber das mit den beinen und dem tier hab ich immer noch nicht kapiert. wieso müssen die ans tier? und warum ist das so schwierig? zur not kann man die annähen, dann wären sie eventuell sogar beweglich. also: nur mut, das fällt ihnen schon was ein, frau gugus! lg, die fff. (filzfachfrau, falls sie jetzt nachfragen wollten)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. A H A !!!!! &woher bitte soll ich wissen dass mä das annähen kann ganz eifach??? bin ich steinfrau da kann mä nicht eifach anmachen da nimmt mä eifach weg. ich gläb ich lass mir ä chlotz filzen & schnid mir s tiärli usen. tschagga. :-)

      Löschen