Dienstag, 16. August 2011

C H I Ä N I G S

nei. ds zeugnis war weder im schulthek greiset noch unterschrieben.
ja. ich bin hinterhergerannt und habe heimlich das vergessene turnzeug an den hacken in der schule gehängt.
nein.ich schaffs nicht am abend am siebni das z nacht greiset z ha damit sich analog dazu die schlafenszeit der kinder vorverschiebt.
ja.da all ihren stundenplän hinterherrennen bin auch ich auf trab.
nei.die zeit die ich frei hab wenn all unterwegs sind nutz ich nicht effizient.
ja.das gaht etz schu öppä ä wuchä zwei drüü bis ich wieder den durchblick ha.

Kommentare:

  1. ... mit siebä schtundäplän darf man ruhig ganz viel vergässä!!!! und vorallem mä isch immer entschuldigt!

    AntwortenLöschen
  2. abr empfall, liebs gugus, mir gohts au eso...läck am morge, das gnusch wonni no hann...pfuuuhhh...

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Gugus,

    gerade habe ich die Herrmann-Geschichte gelesen (war eine Woche lang Internet-abstinent) - ist der Kelch an mir vorübergegangen :, D
    Meine Adresse kannst du trotzdem mal haben, wenn du willst, vielleicht schreiben wir uns ja mal so
    Hat er also nicht geschmeckt? Ich empfehle Schwarzwälder Kirsch!
    (Oder Zwetschgenkuchen, der ist nicht so brotartig wie der Hermann).
    Jetzt bist du ihn los, oder? Vorsicht, Kettenbriefe umschreiben ist trotzdem nicht so ganz ohne...

    liebe Grüße!

    E.

    AntwortenLöschen
  4. hab meine nostalgieanwandlung ja schnell revidiert :-) und bin noch hermännisch eingedeckt im provil ist meine emailadresse wenn du mich anschreiben magst würd mich sehr sehr freuen sehr freuen

    AntwortenLöschen