Dienstag, 13. Januar 2015

S E C H S E R L Ä


guggst du das wetter dem säg ich mal wetter. sie etz so sie sehen villicht kein unterschied zu gestern aber ich so ich kanns schmöggen.
das gsehni au
erledigt
aso das gute an halben zwölfern ist wohl ich kann direkt auf wünsche eingehen. gugst du auf estrichwar liebe e. &alli andern die au interessiert sind (&nei die frage kann leider nicht beantwortet werden wozu mä einen minikleinen fernseh auf den estrich geschoppet hat anno duäzis. ich ha in etz wieder in die freiheit des broggenhauses entluu auf das er eine neue zukunft findet auf irgendeinem estrich )

god nacht

Kommentare:

  1. momol, sie, das das nicht das gleiche wetter ist, wie gestern, schmeckt man bis hierher.
    und sie haben aber grossartige schätzli im eschtrich! da könnt ich ihnen noch lange beim räumen zusehen!

    AntwortenLöschen
  2. oh diä chuchi! und dr setzchaschtä hesch doch au immer wellä ;) i dim estrich chänti lebä hettis kei spinnäwar!

    AntwortenLöschen
  3. ps. und was hesch vum broggi heitreit?

    AntwortenLöschen
  4. oh ja, daraus könntest du eine serie machen! Mein estrich und ich!
    so tolle Sachen!

    AntwortenLöschen
  5. ps ist das der postkartenhalter im hintergrund auf dem letzten bild? da muss ich dir mal wieder schreiben, da hats ja noch platz drauf....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht, dass Du DEN ins Brockenhaus gebracht hast, oder? (Ich würd Dir den sus abkaufen!)
      Ds Frollein Schneider hat schon recht; soll das ein Wink mit dem Zaunpfahl sein?
      Lieber Gruss
      Milena

      Löschen