Samstag, 24. Dezember 2011

W I Ä H N Ä C H T L I C H S

20:55 vorspiis verbii. singen verbii. gschänggli uspacken verbii. kinder spielen. mann arbeitet an der hauptspeis. und ich tschill heimlich weidli am kompi. än liäba heiligabedgruäss üch.

16:07 vorspiis greiset etz gang ich go mich reisen aso ehrli schwöschter z nächscht jahr chämmer zu dir


14:37 der erste teil des essens ist am sich selbständig vorbereiten
der grintsch (nei aso das mit denä gschänggli mach ich nicht mit. he hallo junge das auf diese komerzschiene spring ich nicht auf ist meine ausrede für dieses jahr) leistet zeitüberbrückungshilf mit strahlenden augen, die seht ihr ja etz nicht, aber da freut sich öpper


etz muss ich mich dann langsam um s äusserliches kümmern, da ich eh immer schwarz trage wird es aber niemandem gross auffallen was ich trage, ausser vielleicht ich greiff auf die verkleidungskiste zrugg


12:52 geniessen wir den anblick eines freien tisches aber gewöhnen wir uns nicht daran, das ist nur für hüt


11:25 leichter stress macht sich breit die gäst kommen um fünf und ich bin noch nienen.

01:00 baum hängt. und wer wissen will warum der baum hängt kann das da nachlesen und s soll nicht unerwähnt bleiben dass das eigentliche geschenk von der damaligen verlosung noch gar nicht bei der frau hirse angekommen ist. ich stopfs dann zu den beggeli gellen sie. und die adväntsverlosig stopf ich zwischen die jahre. gad alls vergiss ich dann ä nüd. und falls die geschenkli vom zwei und drei noch nicht angekommen sind, ihr wisst ja auf die post ist eifach kei verlass meh. aso wo war ich etz. der baum hängt. öpper wellä ä bligg druf werfen?

wir schmücken den baum ja erst an heilig abend. andere verwandte ja schon früher was dann zu verwirrungen bei der nichte führt sie wirft mir da geradezu nachlässigkeit vor. ja aber das ist so bei uns ha ich ihr erklärt. wann der heiligabend anfängt ist ja nicht geklärt drum am vierundzwanzigsten kommt der baum. nicht früher. aber währli früh hür. er ist ja schon gekauft. so früh waren wir gläb noch nie. aso ich ha ja im galiläo glernt dass die italiener erst am sechsten januar die geschenkli auftun. säg ich dann der nichte. wir haben späte bäume dafür frühe gschenggli.
winetu und old shätterhänd sind au parat. aso die sind eigentlich s ganz jahr parat gsi. die wurden bei der ich packallsufdenestrichaktion vergessen und durften den sommer in der stube verbringen. die sehen etz aber bei näherem betrachten währli affed aakafflet us. und winetu gehen die haare aus.nur durch kunstvolles drappieren der restbepelzung konnte ich die glatzenneigung vertuschen. carepakete von schaffspelzen werden gerne entgegengenommen. aso ein kleines schaffspelzstückli meini. habe schon zwanzig hasenfelle eine schlangenhaut und ein stückli leopard. alles mal so übercho. der aufmerksame leser weiss ja ich bin station von ichhättedanoch. aber ein schaffpelz zum ein stückli haar für maria usenzschnefflen ist nicht darunter. und maria mit hasenpelzhaaren. aso ich weiss nicht. gemacht hab ich die vor öppen fünfundzwanzig jahren. irgendwo auf dem estrich ist noch ein sack mit grundgerippe für drei könige und ein oder zwei hirtenkinder. ja ich war schon früh sehr initiativ. wenn der stoff noch nicht von den motten gefressen wurde könnt ich ja maria neu überziehen. das mach ich dann in den sommerferi, weil ich ha wellen den ganz sommer die gartenmöbel beziehen und bin gar nicht dazu gekommen, so ha ich dänggt ich mach etz die sommersachen im winter und die wintersachen im sommer. ha ich so dänggt.

00:00 so etz gang ich ä taschälampä gu suächä tiger auf den estrich und grübel die weihnachtsdeko füren

Kommentare:

  1. fr. gugus.
    frohe weihnacht. ihnen und der familie solls unbedingt gut gehen. und winnetou und old shatterhand auch. und vor allem der katze. (auch wenn sie jetzt bald wieder für ein paar stunden sprechen kann soll sie das daheim tun und nicht da bei einem der fremden firmen-weihnachtsbuffets-schmausen...ich seh sie ja praktisch um die schinkenröllchen herumschleichen...). sprechen tiere auch in der schweiz zu weihnacht?

    frohes fest. und mit einer dicken umarumung: ☃

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche euch auch ein schönes Fest - vielleicht wird es ja doch noch kalt? Das fehlt mir auch noch zur Weihnachtsstimmung....

    Wenn du mir ne email mit deiner Adresse schickst, dann setze ich die Schere ans Schaffell an; es ist braun, wär das recht?

    viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. ...let's weihnachten denn. ps. akaflet hani d'vorspiis wenigstens nicht. obwohl... mmmh. freu mich. nächstes jahr bei mir - n'en baum gibts ja seit neustem in gross. und ich importier doch einfach vom welschitalienischen familienteil. klau denen ihren weihnachtschmaus. wow. das wär ein festin de brigitte :-)

    AntwortenLöschen
  4. wow. der tisch so leeeeer!!! das gibts bei uns auch praktisch nie! ich kämpf dann meist um jede minute, wo der mal nix drauf hat...
    liebs gugus...geniess die weihnachten und vielen dank für deinen blog, der immer so amüsant zum lesen ist. ohne dich wär die welt langweilig ;0)
    ich grüsse dich herzlich
    -nicki-

    AntwortenLöschen
  5. schü isches gsi :-) schüni wiähnacht liebstes du.

    AntwortenLöschen
  6. ä schöni wiehnacht, euch allnä!


    ich liiiiiebe ihr blog, liebe frau gugus und danke ihnen hiermit für so manchen amüsanten moment!

    christina

    AntwortenLöschen