Donnerstag, 21. Juli 2016

T S C H I L L T S

eigentlich, aso eigentlich hanni ja dieses foto in der blogpeiplein greiset zum euch sägen ich fahri etz i d feri weil das ist ja so schön mä wird ja auch vermisst von euch. schatzis ihr.
nun ist es ja so dass ich alles übers smartfon mache ausser blogschreiben, das ist mir zu fummelig auf diesem kleinen ding so lange texte zu texten ich schweiff ja so gern ab vom hundertsten ins tausendste wie der aufmerksame leser weiss, aso, wo war ich etz schu wieder, ah ja beim smartfon, also für nichtnerds es gibt fürs smartfon (ich so hätte android aso eifach so gseit, das wäri das betriebssystem uhni apfel ) eine bloggeräpp die lädt frau sich aben & da wir ja meh oder weniger alle herrn guugel schaffen lassen geht das eh ratzfatz weil der herr guugel mag android bsunders nämä & so ich wetti ich gläb der würde noch für mich bloggen der weiss ämel fast mehr über mich als ich. aber wo war ich etz schu widr ah ja ich bin i d feri & so, hätte ich instagram gehabt, so hätte ich das föteli gschwind ufengladen & das so wäre der unterschied
bloggen versus insta. fastfoodbloggen ist insta eigentlich. & solltet ihr irgendwelche blogger vermissen die meisten tummeln sich auf insta. es gibt dort auch eine instaszene ähnlich der bloggerszene wo sich so inseider tummeln und pläudern in den kommentaren. aso insofern verpasst mä nüt genau so wie alles.
& ich so ich hetti schon länger einen instaaccaunt eifach privat & das wurde s bitz schwierig weil ich doch die eint oder ander afrage nicht annehmen kann weil meh oder weniger wer mich von vorne gseht auf den fötelis sötti mich kennen oder wenn er mich nicht kennt & mich anguggen darf dann sötti er mich leiken höflicherwiis & sötti mich nicht eifach so futtern. aso ich rede etz da wirklich von meinen privatesten einblicken & ich finds halt schön wenn mä bi öpperem is kafi gaht dass mä danke sagt. & da wurde es etwas schwierig weil der unterschied zwischen privat & öffentlich handhabt jeder für sich allei. für mich ist privat grüäzi &danke fürs kafi &öffentlich da hats ein brunnen wo kafi fliesst bedient euch s het solangs het.
&jetz so gibts eben die funktion bei insta dass mä löggi zwei kontos kann verwalten. & drum hanni etz äs guguskonto. & öb mä öppis verpasst oder nicht das kann ich so nicht sägen das muss mä dä luägen we fuul ich wär.

(aprops fuul: ich zwigg üch dä äs witschet uf d siitälischtä dä verpasst #niämermehnüüt )

(@dsnm: apropos faul sobald ich das nicht mehr wäre täte ich auf der seitenleiste ein instagramwidget instalieren dann #verpasstniemandnichts )



Kommentare:

  1. ich bin dermassen begeistert von der definition/abgrenzung von privat und öffentlich, dass ich das zur aufnahme in ein offizielles wörterbuch als beispiel vorschlagen würde, wenn man mich fragen täte.

    AntwortenLöschen
  2. au ja yes fürs widget!!!!!

    AntwortenLöschen
  3. Ich freu mich, dass Du nun auf Insta bist! Eigentlich wollte ich mich da gar nicht so viel tummeln, aber irgendwie bin ich da immer öfter...ist halt fastfood, wie Du so schön sagst :-)
    See you,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. cool. zwischen insta und blog hinundherswitchen vereinfacht! merciii! da tummelt sich auch die instafastfooderin wieder regelmässig auf ihrem lieblingsblog!

    AntwortenLöschen