Sonntag, 12. März 2017

U F G W Ä R M T S Z W Ö L F E R L Ä

da ich mich nüd verlinke kann ich au selber bestimmen woher ich die föteli nehme.jawoll.uf all fäll fu hüt isch gad mal eis. das oben links. bei uns ist baustelle. das ist spannender as das was ich gad so mache, nämlich umentschillen. nicht mal stricken kann ich, meine verwöhnten hände sind sich das spitzen nicht mehr gewöhnt & von der spitzmaschine hab ich ä u (&daswortdaseinefraubezeichnetdieeinenberufausführtdennurfrauenausführen) blaterä übercho, geschweige denn was mir vergwänntä siäch sust noch alles wehtut vom war umenschleppen. auch bin ich ein bisschen frustiert, muss ja wieder alles von a nach b zügeln und mein erfolg misst sich an wieviele kehrichtsäcken ich vor s haus schleppe voller erinnerungen ja sie ich hät das zeug ja schon längst weggeworfen wenn ich nicht so sentimental wäre.
& letscht woche das muss i au unbeding noch verzellen hat ich besuch von frau filzquadrat die den wunderbaren schoggischleggstengel mitbracht hat nochmals merssi vielmal i ha sie so gern & immer gnuäg platz uffem kanappee
ä schüna hinecht
falls sie spat da verbii chänd

god nacht

Kommentare:

  1. Du bist so fleissig. Bin ich froh, haben wir die Umbauerei hinter uns. Ausser dem Badezimmer und em Gang haben wir alles renoviert. Ich hätte aber so gern eine Füessli-Badewanne. Und ich möchte bitte dafür im Lotto gewinnen. Oder sus muss ich einfach s biz länger sparen...
    Weiterhin viel "Spass"
    Liebe Grüsse
    Milena

    AntwortenLöschen
  2. Tönt anstrengend! Versuchs mal mit Valserbalsam (Claro). Jeden Abend auf die schmerzenden Stellen streichen. Hilft beim überleben.

    AntwortenLöschen
  3. das ist sport vom feinsten! (mit yoga prinzipien - ooohm - ich lass los). es wird wunderschön!

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann das Ein-Topf-Kochbuch nicht mehr finden! Aber jetzt hast Du ja schon zwei Platten... Im Zweifelsfall empfehle ich One-Pot-Pasta! Liebe Grüsse, Stefanie.

    AntwortenLöschen